Flexibles Arbeiten ist der Schlüssel, um Talente anzuziehen

29. Juni 2018

Flexibles Arbeiten bedeutet mehr als nur einen Tag Home Office pro Woche: Es geht um flexibles Denken. Die Unternehmen brauchen deshalb ein gutes Konzept, um sich in einem zunehmenden Wettbewerb um Talente durchzusetzen. Wie schaffen sie ein Arbeitsumfeld, in dem kluge Köpfe gerne arbeiten?

Der Arbeitsmarkt werde sich bald endgültig vom Arbeitgeber- zum Arbeitnehmermarkt entwickeln, so Oliver Burkhard, Personalvorstand der thyssenkrupp AG: „Der demografische Wandel in Europa bedeutet, dass wir nicht genügend qualifizierte Arbeitskräfte haben werden. Früher haben wir gefragt, wie wir Bewerber auswählen. Heute fragen wir: Wie finden potenzielle Mitarbeiter überhaupt zu uns?“

Viele Talente suchen sich heute eine Unternehmenskultur, die technologische Innovation fördert und zu ihren persönlichen Erwartungen passt. Oliver Burkhard sieht hier drei Schlüsselaspekte:

  • Gute Führung
  • Gute Unternehmenskultur
  • Flexibles Arbeiten

„Nur innovativ zu sein reicht heute nicht mehr. Unternehmen müssen flexible Arbeit ermöglichen oder neu definieren, um Erfolg zu haben. Die Führung und die Unternehmenskultur müssen sich dem anpassen“, erklärt der Personalexperte. Nur dann lasse sich die digitale Transformation mitgestalten.

Der Artikel von Oliver Burkhard ist in voller Länge im Whitepaper “Wie wir in Zukunft arbeiten” erschienen. Den Beitrag finden Sie unter „These 8 – Flexibles Arbeiten: Ergebnisse sind wichtiger als Präsenz“. Hier geht’s zum kostenfreien PDF-Download.

Gewinnen Sie einen Überblick über die weiteren Kurzartikel aus dem Whitepaper. 

Über den Autor

Oliver Burkhard ist Arbeitsdirektor und Personalvorstand der thyssenkrupp AG. Er verantwortet außerdem die Regionen Mittlerer Osten, Afrika und Indien. Oliver Burkhard hat Betriebswirtschaft studiert. Der heute 46-jährige trat seinen Vorstandsposten mitten im Umbau des größten deutschen Stahlkonzerns an. Zuvor war er Bezirksleiter der IG Metall in Nordrhein-Westfalen. Thyssenkrupp hat weltweit 159.000 Mitarbeiter. Beständige Arbeit an der Unternehmens- und Führungskultur ist einer seiner Schwerpunkte: Offenheit, Transparenz, gegenseitige Wertschätzung und Leistungsbereitschaft als Grundlage für den wirtschaftlichen Erfolg.

investor relations