„Ich freue mich auf die vor mir liegenden Aufgaben als Sprecherin einer Stiftung, bei der rund 100 hochkarätige Repräsentanten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik regelmäßig gesellschafts- und wirtschaftspolitische Themen diskutieren, denen eine hohe Bedeutung für Deutschlands Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung zukommt“, so Franken.

Die Walter-Raymond-Stiftung wurde 1959 von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) gegründet. Sie leistet einen Beitrag zu einer auf Freiheit, Eigenverantwortung und Solidarität beruhenden Wirtschafts- und Gesellschaftsordnung.