Ein Lob ist die beste Motivation

16. Juli 2010

Ein ehrlich gemeintes Lob wirkt sich immer positiv auf die Leistung aus – bei Mitarbeitern, Kollegen und Vorgesetzten.

Zuviel Lob wirkt unehrlich, zuwenig Lob frustriert. Jedoch gezielt und richtig eingesetzt, kann ein Lob Wunder bewirken. Lobt ein Vorgesetzter seinen Mitarbeiter, fördert er dessen Ehrgeiz und Motivation. Ein ernstgemeintes Lob für gute Erfolge ist oftmals mehr wert als eine Prämie. Allerdings sollte auch nicht nur dann gelobt werden, wenn gute Leistungen erzielt wurden. Ab und an ein nettes, anerkennendes Wort erhöht die Einsatzbereitschaft der Mitarbeiter auf lange Sicht.

Ein Lob muss ehrlich sein und von Herzen kommen: Der Gelobte soll sich bestätigt und anerkannt fühlen in dem was er tut.  Der Lobende darf nicht übertreiben oder seinem Gegenüber das Gefühl geben, er möchte ihm nur schmeicheln. Auch direkt im Anschluss mit Kritik oder einem Haufen Arbeit anzukommen, ist nicht die richtige Vorgehensweise.

Lob als selbstverständlich anzusehen und es ständig zu erwarten, ist jedoch ein großer Fehler. Besser ist es, selbst öfter mal andere zu loben und ihre Leistungen positiv anzuerkennen. Man muss dabei auch nicht darauf achten, dass derjenige, den man lobt „auf Augenhöhe“ ist. Es ist völlig legitim einem Vorgesetzten ehrlich zu sagen, wenn man von dessen Leistung begeistert ist – solange es ehrlich gemeint ist und keine anderen Absichten birgt. Ab und zu ein Lob an Kollegen auszusprechen kann die Zusammenarbeit deutlich verbessern.

Ganz falsch ist es dagegen, Lob als Machtmittel einzusetzen. Beispielsweise, um damit seine eigene Position deutlich zu machen und sich über den Gelobten zu stellen. Ein Vorgesetzter, der durch absichtliches Nichtloben seine Mitarbeiter unter Druck setzten möchte und sich dadurch bessere Leistungen erhofft, erreicht meist nur das Gegenteil.

„Eine schöne Handlung aus vollem Herzen loben, heißt in gewissem Maße, an ihr teilhaben.“
François de La Rochefoucauld, französischer Schriftsteller (1613-1680)

investor relations