Arbeitsmarkt August 2010

8. September 2010

Auch im August hielt der wirtschaftliche Aufschwung an – der Arbeitsmarkt entspannt sich weiter.

Die Situation auf dem deutschen Arbeitsmarkt verbessert sich momentan von Monat zu Monat. Auch im August zog die Wirtschaft deutlich an. Zwar änderte sich gegenüber dem Juli nur gering etwas an der Arbeitslosigkeit, doch nahm sie saisonbereinigt trotz allem um 17.000 ab. Verglichen mit August 2009 gab es dieses Jahr 283.000 Arbeitslose weniger. Insgesamt waren im August 2010 3.188.000 Menschen arbeitslos gemeldet.

Die Erwerbstätigkeit sowie die sozialversicherungspflichtige Beschäftigung haben saisonbereinigt ebenso zugenommen. 396.000 offene Arbeitsstellen (nichtsaisonbereinigt) waren im August gemeldet, 89 Prozent davon sofort zu besetzen. Die Suche nach Mitarbeitern nimmt stark zu. Kurzarbeit wird dagegen stetig weniger eingesetzt und verliert zusehends an Bedeutung.

Die Zahl der über die Bundesagentur für Arbeit nach Lehrstellen Suchenden ist noch immer höher als die gemeldeten freien Ausbildungsplätze. Dabei sind die betrieblichen Stellen (+12.500 auf 418.000) gegenüber den außerbetrieblichen (-2.800 auf 27.500) deutlich gestiegen.

Weitere Informationen über die Arbeitsmarktsituation im August finden Sie im aktuellen Monatsbericht der Bundesagentur für Arbeit.

investor relations