Arbeitsrecht-Irrtum der Woche

15. Oktober 2014

Der Arbeitsrecht-Irrtum der Woche lautet: Beim Probearbeiten ist man automatisch gesetzlich unfallversichert.

Wer glaubt, dass er während dem Probearbeiten versichert ist, liegt falsch und sollte sich in dieser Zeit vor möglichen Unfallsituationen hüten. Der Versicherungsschutz durch die gesetzliche Unfallversicherung tritt bei einer Probearbeit oder bei einem Schnupperpraktikum nicht in Kraft, da zur Probe arbeitende Personen nicht als Arbeitnehmer in einem Unternehmen integriert sind, sondern diese Zeit lediglich dazu dient, einen Betrieb intern kennenzulernen.

investor relations