Home Office wird in Zukunft immer wichtiger

27. Januar 2016

Verschiedene Studien beweisen: Heim- und Telearbeitsplätze gewinnen zunehmend an Bedeutung – für die Unternehmen wie auch für die Arbeitnehmer.

Der Wunsch nach flexiblem Arbeiten liegt bei den Arbeitnehmern hoch im Kurs. Doch auch für die Unternehmen in Deutschland ist das Angebot der Heim- und Telearbeit ein wichtiger Faktor im Wettbewerb um die begehrten Fachkräfte. Dass der Trend in Richtung Home Office geht, belegen mehrere Studien. Bereits jedes vierte Unternehmen geht davon aus, dass die Anwesenheitspflicht bei Bürotätigkeiten an Bedeutung verliert. Dass Tele- und Heimarbeit künftig immer wichtiger wird, erwartet sogar jedes dritte Unternehmen, so die Ergebnisse einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des IT-Verbandes Bitcom. Doch längst sind es nicht mehr nur Eltern, die das Home Office zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf nutzen. Laut einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) arbeiten auch hochqualifizierte Arbeitnehmer wie Manager, Wissenschaftler oder Ingenieure von zu Hause aus. Home Office ist demnach für viele verschiedene Berufsgruppen attraktiv. Noch haben Arbeitnehmer keinen Anspruch auf Home Office. Wer dennoch die Möglichkeit hat, sollte dies schriftlich mit dem Arbeitgeber festhalten, um Unstimmigkeiten zu verhindern.
Auch Arbeitsschutz spielt im Home Office eine große Rolle. Denn obwohl der Arbeitnehmer seinen Arbeitsplatz selbstständig gestalten muss, greift im Home Office die Unfallversicherung des Arbeitgebers. Rutscht der Mitarbeiter während seiner Arbeitszeit in seiner Küche aus, gilt dies als Arbeitsunfall.

investor relations