Per App schneller impfen und geimpft werden

Wann werde ich geimpft? Eine Frage, die sich viele Menschen gerade stellen. Fest steht: In den nächsten Wochen wird das Impfen in Deutschland immer mehr an Fahrt aufnehmen. Die Zahl der verfügbaren Impfdosen steigt, die Wahrscheinlichkeit, dass die Impfreihenfolge gekippt wird ist hoch. Mehr Impfstoff und mehr Impfwillige – eine Herkulesaufgabe, der sich die Impfzentren, niedergelassene Ärzte und Werksärzte gemeinsam stellen werden. Wichtig ist hier ein reibungsloser Ablauf, ohne organisatorische Hürden. 

Hier kommt die von Randstad entwickelte Impf-Finder App, die in Kürze verfügbar sein wird, ins Spiel. Mit ihrer Hilfe können Ärzte Impftermine schnell anbieten – falls Dosen übrig sind. Und Patienten können diese freien Termine kurzfristig wahrnehmen und sofort geimpft werden. Das alles funktioniert kostenlos und ohne Angaben von persönlichen Daten. Somit kann unsere Impf-App einen wichtigen Beitrag dazu leisten, dass viel mehr Menschen in Deutschland viel schneller geimpft werden – und wir so die Pandemie endlich gemeinsam überwinden.

Falls Sie Fragen dazu haben, schreiben Sie uns einfach eine E-Mail an impf-finder@randstad.de

Warum macht Randstad das?

Ein Anbieter von Personaldienstleistungen entwickelt eine Impftermin-App? Wie passt das zusammen? Sehr gut, finden wir. Denn Angebot und Nachfrage schnell und passgenau zusammenzubringen, ist unsere Kernkompetenz. Und wenn uns das „Matching“ von Bewerbern und Unternehmen gut gelingt, warum sollte es dann nicht auch mit verfügbaren Impfstoffen und Impfwilligen klappen? Wir verdienen mit der Impf-Finder App kein Geld und wir sammeln auch keine Daten. Die App soll einfach dabei helfen, freigewordene Impftermine zeitnah neu zu vergeben. So können mehr Menschen geimpft und Corona schneller bekämpft werden.

Vorteile der App

Kostenlos: Gratis-Download, keine In-App-Käufe

Einfach: Impfungen mit wenigen Klicks anbieten & buchen

Anonym: für Patienten ohne Angabe persönlicher Daten

Tagesaktuell: Impfstoff verfällt nicht

Spontan: ohne langes Warten zum Impftermin

Impfstoff übrig? Spontane Terminvergabe per App

Täglich bleiben bei Ärzten und in den Impfzentren einige Dosen Impfstoff übrig, zum Beispiel wenn Patienten ihren Termin verfallen lassen oder aufgrund von Krankheit nicht wahrnehmen können. Impfdosen ungenutzt zu lassen und vernichten zu müssen, sorgt sowohl bei Ärzten als auch bei Impfwilligen für Frust. Mit der Impf-Finder-App kann übrig gebliebener Impfstoff noch am gleichen Tag an die Frau oder den Mann gebracht werden. Somit werden keine Impfdosen verschwendet und mehr Leute bekommen schneller einen Impftermin. Das ist unser kleiner Beitrag dafür, die Corona-Krise bald zu überwinden.

Fragen und Antworten

Noch Fragen?

Impffinder App

Kontakt

Haben Sie noch Fragen zur Nutzung der App? Kontaktieren Sie uns gerne!