Um seinen internen Mitarbeitern bedarfsorientiertes, selbstgesteuertes Lernen zu ermöglichen, hat Randstad Deutschland ein Learning-Management-System (LMS) auf Basis SAP SuccessFactors eingeführt. Der neue e.campus der Randstad Business School stellt ein umfangreiches Kursangebot mit Lerninhalten aus den unterschiedlichsten Bereichen zur Verfügung, die die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bei der Weiterentwicklung ihrer fachlichen und persönlichen Kompetenzen unterstützen. 

Flexibles Lernen

„Lernen ist ein integraler Bestandteil der Arbeit und auch des täglichen Lebens jedes Einzelnen“, erläutert Andreas Bolder, Group Director Human Resources Randstad Deutschland. „In unserer heutigen schnelllebigen und komplexen Zeit ist es wichtig Lernmöglichkeiten zu schaffen, die ortsunabhängig und ohne starren Zeitplan genutzt werden können, so dass das Erlernen neuer Fähigkeiten und Kenntnisse auch eigenverantwortlich und selbstgesteuert geschehen kann.“

Breites Kurs-Programm wird gut angenommen

Bereits über 140 Kurse – von Onboarding-Sessions für neue Randstad Kollegen über Vertriebskompetenzen, Projektmanagementmethoden, Präsentationstechniken, Persönlichkeitsentwicklung und Sprachkurse bis hin zu Trainings für Führungskräfte – stehen im neuen e.campus zur Auswahl. „Dass wir uns schon vor Ausbruch von Covid-19 für die Einführung einer digitalen Lernplattform entschieden hatten, hat sich ausgezahlt”, ergänzt Andreas Bolder. „Trotz aller Corona-bedingten Einschränkungen können unsere Kolleginnen und Kollegen, von denen derzeit ein Großteil zeitweise im Homeoffice arbeitet, so bereits von zu Hause aus seit mehreren Monaten Lernangebote wahrnehmen.”

Technische Basis: SAP SuccessFactors

Da der Projektstart zur Einführung des neuen LMS-Systems in den ersten Corona-Lockdown im Frühjahr 2020 fiel, wurde die gesamte Implementierung remote durchgeführt. Insbesondere ermöglicht wurde dies durch die weitestgehende Nutzung der Standard-Funktionen und -Prozesse innerhalb SuccessFactors. Im November 2020 ging der neue Randstad e.campus live. Seit Februar 2021 ist der e.campus auch mobil über die SuccessFactors App nutzbar.

 „Das ist eine echte Erfolgsstory und ein gelungenes Beispiel für die enge Partnerschaft zwischen SAP und Randstad”,  freut sich Detlef Richter, Manager IT Back Office Applications Randstad Deutschland.

 

Über die Randstad Gruppe Deutschland

Randstad ist Deutschlands führender Personaldienstleister. Wir helfen Unternehmen und Arbeitnehmern dabei, ihr Potenzial zu verwirklichen, indem wir unsere technologische Kompetenz mit unserem Gespür für Menschen verbinden. Wir nennen dieses Prinzip human forward. In der Randstad Gruppe Deutschland sind wir mit 38.300 Mitarbeitern und rund 500 Niederlassungen in 300 Städten ansässig. Unser Umsatzvolumen umfasst rund 1,56 Milliarden Euro (2020). Neben der klassischen Zeitarbeit zählen die Geschäftsbereiche Professional Services, Personalvermittlung, HR-Lösungen und Inhouse Services zu unserem Portfolio. Wir schaffen als erfahrener und vertrauensvoller Partner passgenaue Personallösungen für unsere Kundenunternehmen. Unsere individuellen Leistungs- und Entwicklungsangebote für Mitarbeiter und Bewerber machen uns auch für Fach- und Führungskräfte zu einem attraktiven Arbeitgeber und Dienstleister.

Seit über 50 Jahren in Deutschland aktiv, gehören wir mit der Randstad Gruppe Deutschland zur niederländischen Randstad N.V. Ein Gesamtumsatz von rund 20,7 Milliarden Euro (Jahr 2020), über 568.800 Mitarbeiter im täglichen Einsatz und rund 4.700 Niederlassungen in 38 Märkten machen unseren internationalen Unternehmenskonzern zum größten Personaldienstleister weltweit. Zu unseren nationalen Zweigstellen gehören neben der Randstad Deutschland GmbH & Co KG außerdem die Unternehmen Tempo Team, Gulp, Monster, twago, Randstad Sourceright, Randstad Outsourcing GmbH sowie Randstad Automotive und Randstad Financial Services. CEO ist Richard Jager