Zusammenarbeit mit Randstad

Als einer der führenden Hersteller von Glas-Flakons und Tiegeln in der Parfüm- und Kosmetikindustrie, befindet sich die HEINZ-GLAS Group in einem Wachstumsmarkt, der Herausforderungen mit sich bringt. Das traditionsreiche Familienunternehmen steht heute vor der Herausforderung, sowohl ökonomisch als auch ökologisch nachhaltig zu arbeiten und dennoch weiterhin auf Wachstum zu setzen. Zur Vermeidung von Produktionsausfällen wird auch Zeitarbeit als Flexibilisierungsinstrument genutzt.

Der strategische Partner für das Management der Zeitarbeitnehmer ist Randstad Inhouse Services. Im Rahmen einer Master Vendor Zusammenarbeit werden Mitarbeiter rekrutiert, diese vor Ort von einem Ansprechpartner eingearbeitet und betreut, z. B. auch bei der Wohnungssuche am Arbeitsstandort. Dies führt nicht nur zu einer Entlastung der internen HEINZ-GLAS Mitarbeiter, sondern auch zur Steigerung der Produktivität im Unternehmen.

Case Study

Übernahme der Masterfunktion für Zeitarbeit

Die Lösung

Randstad Inhouse Services führt eine Prozessaufnahme durch und erstellt ein individuelles Kundenkonzept zur rechts- und produktionssicheren Umsetzung von Zeitarbeit. Dieses Konzept umfasst die rechtssichere Gestellung von Personal, selbst bei täglichen Produktionsschwankungen. Darüber hinaus wird dem Kunden auch der Nutzen eines OnSite-Managements, die Übernahme der Mitarbeiterplanung und die Bildung einer Schnittstelle zwischen Produktion und Personalabteilung aufgezeigt. Ein kurzfristig aufgestelltes, mehrköpfiges Team bündelt beim Kunden vor Ort innerhalb eines Jahres sämtliche Kommunikationskanäle in Bezug auf Zeitarbeit, inklusive eines umfangreichen Co-Lieferantenmanagements. Auf diese Weise wird nicht nur der Steuerungsaufwand für Zeitarbeit gesenkt. Auch die Produktivität kann durch die erfolgreiche Umsetzung des Poolmanagements, mit einer nahezu 100prozentigen Erfüllungsquote, erheblich gesteigert werden.

Der Kundennutzen

Das Team vor Ort arbeitet gemeinsam mit dem Kunden Hand in Hand an den täglichen Herausforderungen für eine sichere und mehr als zufriedenstellende Produktivität. Die Heinz Veredelungs GmbH & Co. KgaA kann nun den strategisch wichtigen Faktor Zeitarbeit absolut rechtssicher einsetzen. Das Unternehmen hat deutlich weniger Aufwand beim Einsatz von Zeitarbeit. Außerdem lässt sich die Produktivität deutlich steigern, da die Besetzung der angeforderten Schichten sowie die Nachbesetzung von Ausfällen in hohem Maße sichergestellt ist.

Case Study

Rekrutierung von EU-Mitarbeitern

Die Lösung

Randstad Inhouse Services erweitert sein Projektteam um ein polnischstämmiges Teammitglied als Recruiter. Über das Netzwerk des Recruiters können polnische EU-Bürger als potenzielle Kandidaten angesprochen werden. Neben anderen Kommunikationskanälen geschieht dies im Wesentlichen über Social Media Plattformen. Neben der Rekrutierung übernimmt der Kollege auch die Betreuung und Integration der polnischen EU-Mitarbeiter: z. B. bei der Wohnungssuche, bei Behördengängen oder Versicherungsangelegenheiten. Der rechtssichere Einsatz der EU-Mitarbeiter wird durch den Einsatz eines polnischsprachigen Schichtbetreuers sichergestellt, der Randstad zusätzlich bei der Übersetzung von Anweisungen und Unterweisungen sowie bei der Bündelung von Informationen tatkräftig unterstützt. Den polnischen EU-Mitarbeitern werden Deutschkurse im Kundenunternehmen angeboten, die stark genutzt werden und die Integration fördern.

Der Kundennutzen

Die Erfüllungsquote der Heinz Veredelungs GmbH & Co. KGaA liegt jetzt bei über 98 Prozent. Dies hat eine erhebliche Steigerung der Produktivität zur Folge. Ungeplante Ausfälle können deutlich besser kompensiert werden. Der rechtssichere Einsatz und die sicherheitstechnischen Unterweisungen der EU-Mitarbeiter werden sichergestellt. Eine reibungslose Kommunikation zwischen den Schichtleitern des Kunden und den EU-Mitarbeitern ist durchgängig möglich. Aktuell sind über 90 Prozent der beim Kunden im Einsatz befindlichen Zeitarbeitnehmer EU-Mitarbeiter. Der verwaltungstechnische Aufwand hält sich damit für die Heinz Veredelungs GmbH & Co. KGaA in überschaubaren Grenzen.

Das Kundenunternehmen

Mit einer bis 1523 zurückreichenden Glasmacher-Familientradition gehört die HEINZ-GLAS Group heute zu den führenden Herstellern von Glas-Flakons und Tiegeln für die Parfüm- und Kosmetikindustrie. Ergänzt wird dieses Portfolio durch ein Angebot an verschiedenen Kunststoff-Behältern und -Verschlüssen von der HEINZ-PLASTICS Group.

Standort: Sonneberg OT Spechtsbrunn Zusammenarbeit mit Randstad seit 2017

Kostenloser Download – Hier finden Sie die Case Studies im PDF-Format.

Suchen Sie Mitarbeiter?

Lassen Sie uns gerne unverbindlich online eine Personalanfrage zukommen.

Personalanfrage stellen