Ein Typ für alle Fälle

25. April 2012

Persönlichkeit - ein wertvoller Treibstoff im betrieblichen Alltag. Vorausgesetzt, man erkennt und fördert sie und nutzt sie intelligent. Das Enneagramm liefert nützliche ­Hinweise zum ­ausbalancierten Miteinander in Teams.

Persönlichkeit erkennen und fördern

Ein ideales Team besteht aus einem Miteinander aller neun Typen

Gerade für eine Stärken-Schwächen-Analyse oder für eine aktiv gelebte Fehlerkultur ist es aus seiner Sicht unerlässlich, die typischen Merkmale aller Individuen in einem Team zu (er)kennen, zu nutzen und zu entwickeln. „Ein ideales Team besteht in der Tat aus einem Miteinander aller neun Typen“, sagt Gündel. „Erst dann sind rational wie emotional 360 Grad abgedeckt.“ Weil eine Umerziehung nicht möglich ist, da die Typbildung ungefähr mit dem 25. Lebensjahr abgeschlossen sei, gelte es, schon frühzeitig auf die Zusammenstellung im Team und die Balance der dort präsenten Typen zu achten. „Das ist sicher nicht das einzige Auswahlkriterium, aber ein ganz wesentliches, wenn man spätere Folgen des Ungleichgewichts vermeiden will.“ Zusätzlich gelte es, die Reifung und persönliche Weiterentwicklung des Mitarbeiters innerhalb seines Typs zu fördern. Nur ein reifes Team sei effizient und vermeide Reibungsverluste.

Keine Lösung ist es aus seiner Sicht, einem bestimmten Typ Teamleiter ausschließlich gleich gestrickte Mitarbeiter zuzuordnen oder ausschließlich aus dem Kontrastprogramm auszuwählen. Das eine führe zu einer unverantwortlich engen Sicht der Dinge, das andere zu endlosen Konflikten und Unproduktivität. Dazu tragen nach seiner Erfahrung vor allem die unterschiedlichen Wahrnehmungsebenen bei, aber auch die fehlende Kompatibilität in der Kommunikation. Das sei alles nur zu menschlich, merkt Gündel an, der mit seinem Team regelmäßig Unternehmen in diesem Umfeld berät und coacht. Aus Erfahrung warnt er daher auch davor, durch schnelles, abgezähltes Typenmischen schnelle, abgezählte Erfolge konstruieren zu wollen. „Wie jede Veränderung braucht auch diese ihre Zeit. Früh anfangen lohnt sich also.“

Jürgen Gündel: Das Enneagramm.
Neun Weisen, die Welt zu sehen. Neun Typen der Persönlichkeit. (ISBN 978-3-8370-4423-2; 14,90 Euro)

investor relations