Veolia übernimmt neun Mitarbeiter von Randstad

1. Juni 2017

Die Übernahme in ein Anstellungsverhältnis beim Kunden – eine attraktive Option für Mitarbeiter im Kundeneinsatz bei Randstad. Ein aktuelles Beispiel belegt: Qualität überzeugt.

  • Eine sorgfältige Vorauswahl bei den überlassenen Mitarbeitern sichert hohe Einsatzqualität vom ersten Tag an.
  • Kompetente Betreuung zeigt langfristige Wirkung für Kundenunternehmen und Mitarbeiter
  • Gegenseitiges Kennenlernen legt Grundstein für erfolgreiche Übernahmen.

In regelmäßigen Abständen werden Mitarbeiter des Personaldienstleisters Randstad, die in Einsätzen bei Unternehmen in der Region tätig sind, von den Firmen in eine Direktanstellung übernommen. Aber dass gleich neun Fachkräfte auf einen Schlag einen Arbeitsvertrag beim Kundenunternehmen erhalten, kommt nicht so häufig vor. Die Veolia Industrieservice GmbH Deutschland hat Anfang Januar neun Staplerfahrer bei sich als neue festangestellte Mitarbeiter begrüßt, die zuvor bei Randstad in Bad Kreuznach einen festen Arbeitsvertrag hatten und als Zeitarbeitnehmer bei verschiedenen Kunden eingesetzt wurden.

Erfahrung zahlt sich aus

„Auf der einen Seite sind wir natürlich traurig, dass wir neun erfahrene und zuverlässige Mitarbeiter verloren haben, auf der anderen Seite zeigt uns das, dass wir für Veolia die optimalen Fachkräfte ausgewählt haben. Wir freuen uns für unsere ehemaligen Mitarbeiter, dass die Übernahme in ein Top-Unternehmen geklappt hat“, so Valentina Dill, die als Randstad Consultant unter anderem das Unternehmen Veolia betreut.

Mitarbeiter passen zum Kunden

Die neun Mitarbeiter waren seit längerer Zeit bei Randstad angestellt und in wechselnden Einsätzen tätig, seit September 2016 bei Veolia als Staplerfahrer in Bockenau. Bei Randstad ist es üblich, dass die Zeitarbeitnehmer vor jedem neuen Einsatz eingewiesen und über die jeweiligen Unternehmensbesonderheiten informiert werden. So arbeitet etwa Veolia mit sensiblen und hochwertigen Geräten. Entsprechendes Fingerspitzengefühl ist gefragt. „Auf Grundlage unserer Kundenanforderungen suchen wir die Mitarbeiter bei uns aus, die am besten zur ausgeschriebenen Stelle passen. Wir standen in regelmäßigem Austausch mit dem Projektleiter und den Mitarbeitern vor Ort. Die Zusammenarbeit verlief sehr gut“, freut sich Valentina Dill.

„Kompetent und zuverlässig“

„Der Übergang von Randstad zu Veolia verlief für uns Mitarbeiter reibungslos und wir möchten uns bei beiden Unternehmen herzlich bedanken“, betont Gerd Vogt, einer der neuen Mitarbeiter bei Veolia. „Die Kompetenz und Zuverlässigkeit von Randstad haben wir schätzen gelernt und werden auch in Zukunft gerne mit dem Personaldienstleister zusammenarbeiten“, ergänzt Thomas Günther, Projektleiter bei Veolia in Bockenau. Veolia Industrieservice GmbH Deutschland konzipiert und implementiert für Industriekunden, Gewerbetriebe und Kommunen perfekt passende technische und organisatorische Lösungen: Von der innerbetrieblichen Logistik über Wartung und Instandsetzung von Anlagen, Maschinen und Flurförderzeugen bis hin zu einer Vielzahl von Gebäudedienstleistungen.

Kennenlernen unter Realbedingungen

Zeitarbeit ist für Unternehmen heute nicht nur ein wichtiges Instrument, um flexibel auf Anforderungen am Markt zu reagieren, sondern für Unternehmen auch eine Möglichkeit zur Rekrutierung von neuen Mitarbeitern über einen Personaldienstleister. „Das Modell hilft Unternehmen, sich erst einmal ein genaues Bild vom Mitarbeiter zu machen. Gleichzeitig kann der Arbeitnehmer unter Realbedingungen schauen, ob er in die jeweilige Firma passt und ob seine beruflichen Erwartungen erfüllt werden“, so Jörg Timo Duch-Diel, Leiter der Randstad Niederlassung in Bad Kreuznach.

investor relations