Was ältere Arbeitnehmer wollen

Dankbar sein, wenn man über 55 überhaupt noch eine Stelle findet? Das war einmal. Erfahrene Arbeitnehmer haben konkrete Vorstellungen, wie ihr zukünftiger Arbeitgeber aussehen sollte. 

Employer Branding

Warum verlassen erfahrene Mitarbeiter Unternehmen?

Arbeitnehmer über 45 wechseln seltener den Arbeitgeber als jüngere Kollegen, wie die Ergebnisse der Studie Randstad Employer Brand Research 2018 zeigen. Dennoch sollten sich Unternehmen um die älteren Generationen bemühen, weil sie oft Erfahrung, Netzwerke und Verantwortungsbereitschaft mitbringen. Die Gründe, aus denen sich erfahrene Arbeitnehmer entscheiden, die Arbeit zu wechseln, unterscheiden sich deutlich von anderen Altersgruppen. Unter den 45- bis 64-jährigen Befragten waren diese drei Faktoren für den Arbeitswechsel häufiger vertreten als bei jüngeren Kollegen: 

  • 53% wechseln aufgrund zu niedriger Bezahlung. 
  • 44% nennen als Grund mangelnde Anerkennung.
  • 27% gaben zu lange Pendelzeiten als Grund für einen Wechsel an. 

Worauf achten Arbeitnehmer über 45 bei einem Wechsel?

Auch einige Gründe, nach denen sich ältere Bewerber einen neuen Arbeitgeber aussuchen, weichen von denen der Unter-45-Jährigen ab.

  • 53% ist die langfristige Arbeitsplatzsicherheit wichtig.
  • 41% ist wichtig, dass ihre neue Stelle interessante Arbeitsinhalte bietet.
  • 38% wünschen sich, flexibel in der Gestaltung ihrer Arbeitsweise zu sein, beispielsweise durch Gleitzeit, Heimarbeit oder andere Flexibilisierungsmaßnahmen.

Rahmenbedingungen sind wichtiger als Werte

„Insgesamt achten ältere Arbeitnehmer im Vergleich zu ihren jüngeren Kollegen stärker auf die Rahmenbedingungen der Arbeit. Ihnen ist wichtig, dass ihr Arbeitsplatz langfristig gesichert ist und sie dort persönliche und finanzielle Anerkennung bekommen“, erklärt Petra Timm, Leiterin Unternehmenskommunikation bei Randstad Deutschland. Im Gegensatz zu jüngeren Arbeitnehmern, die sich vor allem mit den Werten eines Unternehmens identifizieren wollen, sind ihre erfahrenen Kollegen weniger willens, Kompromisse bei der Ausgestaltung ihres Arbeitsplatzes zu machen.

Für mehr Informationen und Anregungen zum Employer Branding, besuchen Sie die Seiten des Randstad Employer Brand Research und der Veranstaltung „Get in Touch“.

Über die Online-Umfrage

Randstad Employer Brand Research ist die umfassendste unabhängige empirische Erhebung zum Thema Employer Branding weltweit. Sie wird jährlich in 32 Ländern durchgeführt. Sie erhebt jeweils Einschätzungen zu den 150 größten Unternehmen eines Landes. In Deutschland wurde eine repräsentative Stichprobe von Arbeitnehmern und Arbeitsuchenden im Alter zwischen 18 und 65 Jahren online befragt. Am 11. April 2019 werden in Berlin die Ergebnisse der aktuellen Studie und die beliebtesten Arbeitgebermarken Deutschlands präsentiert.