Die Kraft der Gedanken für den persönlichen Erfolg nutzen

26. Februar 2014

Viele Sportler nutzen mentales Training zur Vorbereitung auf Wettkämpfe. Auch „normale“ Menschen können von solchen Techniken profitieren.

„Ändere deine Gedanken und dein Leben ändert sich“, heißt es. Einmal richtig denken und schon klappt alles, was man sich wünscht? Nein, ganz so einfach ist es nicht. Dennoch ist es möglich, mit bestimmten Techniken die eigenen Gedanken bewusst und konstruktiv zu beeinflussen. Damit werden Geist und Emotionen geschult und zu einer positiven Lebenseinstellung gelenkt.

Zu den Techniken des Mentaltrainings gehören unter anderem die Visualisierung, Konzentrations- und Entspannungsübungen, Anleitung zum positiven Denken oder auch Meditationen. Ziel ist es, den eigenen Erfolg und die Erfüllung der eigenen Wünsche – ob beruflich oder privat – aktiv selbst zu gestalten.

Die Deutsche Gesellschaft für Mentales Training e. V. (DGMT) gibt einen Überblick, was Mentaltraining ist und wie es wirken kann. Zwar haben gerade Sportler große Erfolge mit dem mentalen Visualisieren und „Durchdenken“ ihrer Ziele, aber auch Manager vieler Unternehmen bedienen sich dieser Techniken, um berufliche Erfolge zu erreichen.

Mentales Training kann jeder erlernen und umsetzen. Anleitung dazu geben beispielsweise speziell ausgebildete Mentaltrainer, die ihr Wissen in Seminaren vermitteln. Doch auch Volkshochschulen bieten mittlerweile Kurse entsprechende Kurse an.

investor relations