In der Regel durchläuft ein Team vier Phasen, bis die Zusammenarbeit richtig gut funktioniert. Teamleiter können diesen Prozess durch geeignete Maßnahmen unterstützen.

Das Zusammenstellen eines gut funktionierenden Teams ist keine leichte Sache. Neben geeigneten Mitgliedern braucht es vor allem eines: Zeit. Bis das Team reibungslos funktioniert, durchläuft es im Allgemeinen einen vierstufigen Prozess, wobei die Phasen in der Dauer und im Ablauf variieren können.



Der Prozess beginnt mit einer Schnupperphase, in der Unsicherheiten, die beispielsweise durch neue Kollegen oder Anforderungen entstanden sind, abgebaut wird. Schritt für Schritt lernt sich das Team kennen. Da die einzelnen Mitglieder zunächst nur wenig übereinander wissen, spielt in dieser Phase der soziale Status, wie Rang oder Betriebsalter eine wichtige Rolle. Ein Teamleiter kann diese Phase unterstützen, indem er dem Team Raum und Möglichkeiten zum Austausch und gemeinsamen Arbeiten gibt.



In der zweiten Phase wird es intensiv, denn jetzt werden viele Konflikte ausgetragen. Obwohl diese Phase frustrierend sein kann, ist sie ein wichtiger Bestandteil im Teambildungsprozess. Durch Auseinandersetzungen werden die Spielregeln des Teams festgelegt und gemeinsame Werte gebildet. Für den Teamleiter ist es hier besonders wichtig, konstruktiv mit den verschiedenen Meinungen umzugehen und niemanden zu benachteiligen.



Der konfliktträchtigen Phase folgt eine Phase der Orientierung und Organisierung. Die einzelnen Mitglieder haben ihren Verantwortungsbereich und ihre Stellung im Team gefunden. Meinungsunterschiede werden eher als Ideen zur Problemlösung denn als Konfliktpotenzial betrachtet. Teamleiter sollten hier Maßnahmen zur Stärkung des Wir-Gefühls ergreifen.



In der letzten Phase schließlich hat sich das Team gefunden und arbeitet kooperativ und konstruktiv zusammen. Probleme werden gemeinsam gelöst und das Vertrauen zueinander hat ein hohes Level erreicht. Jeder weiß, was er zu tun hat und springt seinem Teamkollegen bei Bedarf zur Seite. Diese Phase kann durch den Teamleiter unterstützt werden, indem das Team kontinuierlich durch neue Herausforderungen gefördert und zum Zusammenarbeiten angeregt wird.