Absage: Anspruch auf Information

5. Juni 2017

Hat ein abgelehnter Bewerber das Recht zu erfahren, ob die Stelle anderweitig besetzt wurde?

Der Fall: Eine Kandidatin fühlte sich nach einer Jobabsage von dem Unternehmen unzulässig benachteiligt. Um dies jedoch beweisen zu können, forderte Sie von dem Unternehmen die Information ein, wer die Stelle letzten Endes erhalten hatte. Weil das Unternehmen ihr genau diese Auskunft verweigerte, verklagte sie das Unternehmen unter Berufung auf das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG) auf eine Entschädigung. 

Der Fall schaffte es anschließend bis vor den Europäischen Gerichtshof (EuGH). Die Richter des EuGHs entschieden, dass die europäischen Richtlinien für einen Arbeitnehmer keinen Anspruch auf Auskunft darüber vorsehen, ob und warum der Arbeitgeber am Ende des Einstellungsverfahrens einen anderen Bewerber eingestellt hat.

investor relations