... leidet oft das gesamte Kollegium. Was tun, wenn sich Mitarbeiter streiten?

Streiten sich zwei Menschen, dann fühlen sich Außenstehende oft unwohl. Auch im Job können Kollegen aneinandergeraten. Während man im Privaten der Situation vielleicht noch eher aus dem Weg gehen kann, so können Konflikte unter Mitarbeitern weitaus schwerwiegende Folgen haben. Denn ist die Stimmung angespannt, kann sich das auf das gesamte Team auswirken. Unter Umständen kann sogar die Arbeitsleistung darunter leiden.

Vorgesetzte sollten im Streitfall nicht die Augen verschließen, sondern als Vermittler zwischen beiden Parteien agieren. Dabei nimmt der Vorgesetzte eine neutrale Position ein, von welcher er beiden Seiten die Chance gibt, die Problematik sachlich zu schildern. Das Ziel einer solchen Unterhaltung ist, dass beide Parteien gemeinsam eine Lösung finden. Handelt es sich bei der Differenz jedoch um fachliche Kompetenzen, so hat der Vorgesetzte das Recht eine Entscheidung zu treffen, an die sich die Mitarbeiter schließlich halten müssen.