Zeitarbeit ist deutlich besser als ihr Ruf. Sie ist eine gute Einstiegshilfe in die Arbeitswelt und bringt Arbeitskräfte zum passenden Job. Diese Chancen werden selten erkannt. Zeit für Klarheit zu sorgen.

Viele Chancen für Arbeitnehmer

Zeitarbeit ist ein echter Geheimtipp für alle, die in den Arbeitsmarkt einsteigen wollen oder auf der Suche nach neuen beruflichen Möglichkeiten sind. Die vielen Chancen für Arbeitnehmer in der Zeitarbeit werden selten erkannt. Das Image der Branche ist oft vorurteilsbehaftet – auch durch unzeitgemäße Begrifflichkeiten. Der im Arbeitsrecht genutzte Begriff „Leiharbeit“ ist beispielsweise irreführend. Zeitarbeitskräfte werden nicht wie Gegenstände verliehen, sondern als Verstärkung in Betrieben eingesetzt.

"Zeitarbeitnehmer:innen sind gleichberechtigte und wichtige Arbeitskräfte, die eine große Rolle dabei spielen, Auftragsspitzen in Unternehmen zu meistern und die Wirtschaft am Laufen zu halten“, erklärt Susanne Wißfeld, Geschäftsführerin der Business Area Südwest bei Randstad. „Ohne diesen flexiblen Einsatz unserer Mitarbeiter:innen wären viele Unternehmen nicht in der Lage, auf sich verändernde Marktbedingungen schnell genug zu reagieren.“ 

Der Wert der Zeitarbeit wird schnell übersehen. „Zeitarbeitskräfte, die ihre Arbeit sehr gut und gerne machen, haben – wie alle anderen Arbeitnehmer:innen – Respekt für ihre Leistung verdient“, fordert Susanne Wißfeld ein. „Wertschätzung für die eigene Arbeit zu erhalten, ist vielen Menschen wichtig und motiviert dazu, am Ball zu bleiben.“ Das bestätigt auch die Randstad-MenteFactum-Arbeitnehmer:innen-Befragung 2021: So wünschen sich 43 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland eine Tätigkeit, die gesellschaftlich anerkannt ist. 

Gute Gründe für einen Job in der Zeitarbeit

Bei einem Personaldienstleister zu arbeiten bringt viele Vorteile. Lesen Sie bei uns die wichtigsten Gründe für die Entscheidung als Zeitarbeitnehmer zu arbeiten.

Vorurteile über Zeitarbeit aufgeklärt

Zeitarbeit ist in Deutschland immer noch mit vielen Vorurteilen behaftet. Einige halten sich hartnäckig. Aber ist Zeitarbeit wirklich ein Manko für den Lebenslauf? Und sind Zeitarbeitskräfte Arbeitnehmer zweiter Klasse? In diesem Beitrag erfahren Sie, was es mit den Mythen um die Zeitarbeit wirklich auf sich hat.

Randstad-MenteFactum-Arbeitnehmer:innen-Befragung

Die Randstad-Mente Factum-Arbeitnehmer:innen-Befragung wurde 2021 durch das Meinungsforschungsinstitut Mente Factum im Auftrag von Randstad durchgeführt. 1.059 Beschäftigte ab einem Alter von 16 Jahren wurden telefonisch zum Thema „Wert der Arbeit“ befragt. 

Die Ergebnisse sind in der neuen New Work Trendreport-Serie von Randstad eingebettet. Darin werden verschiedene Umfragen aus Beschäftigten- und Unternehmenssicht zusammengeführt und durch Einordnungen von Experten ergänzt. Der erste New Work Trendreport trägt den Titel „Wofür arbeiten wir und was ist uns wichtig?“. Mit dieser Serie erweitern wir unsere neue Themenwelt „New Work“. Dort geben Interviews, Fachbeiträge und Studien spannende Einblicke in die Zukunft der Arbeitswelt.

Zur Person
Susanne Wißfeld, Randstad Geschäftsführerin für die Business Area South
Susanne Wißfeld, Randstad Geschäftsführerin für die Business Area South

Susanne Wißfeld

Geschäftsführerin der Business Area South West bei Randstad Deutschland

Susanne Wißfeld ist Geschäftsführerin der Business Area South West bei Randstad Deutschland. Nach dem Abschluss ihres Biologiestudiums sammelte sie Vertriebserfahrung im pharmazeutischen Außendienst. Ihre Laufbahn bei Randstad begann sie 1999 als Vertriebsdisponentin in Köln. Ab 2005 verantwortete sie als Distriktmanagerin den Distrikt Rhein-Mitte, bevor sie ab 2008 als Regionaldirektorin für die Regionen Mitte und Nord-West zuständig war. Seit 2011 ist Susanne Wißfeld Teil der Geschäftsführung von Randstad Deutschland.