Über unseren Kunden Beiersdorf

Die Beiersdorf AG, mit Sitz in Hamburg, stellt Produkte für die Hautpflege und für die Wundversorgung her. Das Unternehmen ist darüber hinaus im Bereich der Hautforschung aktiv und entwickelt innovative Hautpflegeprodukte. Beiersdorf hält Jobs in verschiedenen Bereichen bereit, die Stellen reichen von Chemielaborant und Produktentwickler über Lagermitarbeiter und Marketing-Assistenz bis hin zum Bauingenieur. Stellenangebote für Jobs bei Beiersdorf gibt es bei Randstad.

Zahlen, Daten, Fakten

Gründung 1882 (Hamburg, Deutschland)

Firmensitz Hamburg (Deutschland)

Mitarbeiter mehr als 20.000 weltweit

Branche Konsumgüterproduktion

Welche Vorteile haben Mitarbeiter von Beiersdorf?

Wer bei Beiersdorf einen Job bekommt, kann sich über viele Vorteile freuen. Neben dem Gehalt gibt es bei Beiersdorf attraktive Zusatzleistungen. Die Mitarbeiterangebote umfassen unter anderem Job-Sharing-Modelle und einen unternehmenseigenen Kindergarten in der Hamburger Zentrale, damit sich Beruf und Familie gut vereinbaren lassen. Die Arbeitsplätze werden immer den neuesten Standards entsprechend ausgestattet, die Arbeitszeiten sind flexibel und Mitarbeiter können auch im Homeoffice arbeiten.

Vorteile bei Randstad

Sehen Sie sich die Stellenangebote von Randstad an, wenn Sie bei Beiersdorf arbeiten möchten. Randstad vermittelt Stellen im Labor, als Chemielaborant, aber auch im Lager und im kaufmännischen Bereich. Sichern Sie sich über Randstad Ihren Beiersdorf-Job mit den folgenden Vorteilen:

  • Vergütung laut Tarif
  • Bis zu 30 Tage Urlaub im Jahr und Urlaubsgeld
  • Interessensvertretung durch einen bundesweiten Betriebsrat
  • Kostenlose Weiterbildung im Rahmen von Online-Kursen
  • viele weitere Vorteile

Geschichte und Gegenwart der Beiersdorf AG

Mit Marken wie NIVEA, Eucerin und Hansaplast ist die Beiersdorf AG weltweit erfolgreich. Der Name eines Produkts hat sich sogar zur Gattungsbezeichnung gemausert, viel häufiger als Lippenpflegestift wird der Ausdruck Labello gebraucht. In Hamburg legte der Apotheker Paul C. Beiersdorf den Grundstein für das Unternehmen. Im Jahr 1882 erfand er das Pflaster mit Klebestreifen und meldete ein Patent an. Die von ihm gegründete Firma Beiersdorf trägt auch heute noch seinen Namen. In der Unternehmensgeschichte gibt es zahlreiche Meilensteine:

  • 1890: Dr. Oscar Troplowitz übernimmt das Unternehmen und knüpft erste internationale Kontakte
  • 1900: Anmeldung des Emulgators Eucerit zum Patent 
  • 1911: NIVEA-Creme kommt auf den Markt
  • 1950: Markteinführung der Salbe Ph5 Eucerin (Basis der Pflegeserie Eucerin)
  • 1991: Übernahme der Marke La Prairie

Die Beiersdorf AG erweitert ihr Markennetzwerk beständig. Seit 2020 gehört das Naturkosmetik-Label „Stop the water while using me!” zum Unternehmen. Weltweit beschäftigt Beiersdorf inzwischen über 20.000 Mitarbeiter und hat mehr als 160 Tochtergesellschaften.

Fragen und Antworten