Was ist Zeitarbeit?

So funktioniert Zeitarbeit

Bei der Zeitarbeit überlässt ein Personaldienstleister wie Randstad Personal für einen begrenzten Zeitraum an Kundenunternehmen. Mit Randstad hat der Zeitarbeitnehmer dabei meist einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Er arbeitet jedoch in wechselnden und zeitlich begrenzten Einsätzen im Kundenunternehmen vor Ort. Den Bewerbern bietet Zeitarbeit so beispielsweise die Möglichkeit, verschiedene Unternehmen, Fachbereiche und Tätigkeiten kennenzulernen und sich für eine Direktanstellung im Kundenunternehmen zu empfehlen.

Zeitarbeit aus Perspektive der Unternehmen

Mittlerweile sind Zeitarbeitnehmer aus der deutschen Wirtschaft nicht mehr wegzudenken. In der sich schnell drehenden Wirtschaftswelt von heute ist eine langfristige Unternehmensplanung schwieriger geworden. Um Aufträge nicht an den Wettbewerb zu verlieren, müssen Unternehmen schnell und flexibel reagieren. Dafür brauchen sie oftmals flexibles Personal, das die Stammbelegschaft bei Bedarf unterstützt.

Zeitarbeit ist eine Lösung für Unternehmen bei

  • Auftragsspitzen und Kapazitätsschwankungen
  • zusätzlichem Bedarf an Personal und Know-how zur Umsetzung von Projekten und Innovationen
  • Personalengpässen aufgrund von Krankheit, Mutterschutz, Elternzeit oder Urlaubsphasen

Die Akteure im Dreiecksverhältnis der Zeitarbeit

Der Zeitarbeitnehmer

  • hat einen festen Arbeitsvertrag mit dem Personaldienstleister (seinem Arbeitgeber) mit allen Rechten und Pflichten wie andere Arbeitnehmer auch
  • erbringt seine Arbeitsleistung bei einem Kundenunternehmen

Das Kundenunternehmen

  • gliedert den Zeitarbeitnehmer in seine Betriebsabläufe ein
  • hat Weisungsbefugnis gegenüber dem Mitarbeiter im Kundeneinsatz
  • zahlt für den Einsatz des Zeitarbeitnehmers eine Vergütung an den Personaldienstleister

Der Personaldienstleister

  • ist der Arbeitgeber des Zeitarbeitnehmers mit allen dazugehörigen Rechten und Pflichten
  • ist verantwortlich für die Entlohnung, die Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall und die Gewährung von Urlaub
  • vermittelt Arbeitnehmer in passende Einsätze bei Kundenunternehmen und sorgt für ihre Qualifizierung und Weiterbildung

FAQ: Warum für eine Anstellung in Zeitarbeit entscheiden?

9 Fakten zur Zeitarbeit

  1. Zeitarbeit unterliegt gesetzlichen Grundlagen.
  2. Zeitarbeit ist sozialversicherungspflichtig.
  3. Zeitarbeit ist meist unbefristet (Quelle: Statista 2018, Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen, 2012: Über 80% der Zeitarbeitnehmer haben unbefristete Arbeitsverträge).
  4. Durch geltende Tarifverträge liegt der Zeitarbeitslohn über dem Mindestlohn.
  5. Nach einer bestimmten Einsatzdauer erhält ein Zeitarbeitnehmer die gleiche Bezahlung wie die Stammbelegschaft (Equal Pay).
  6. Zeitarbeit ist ein Frühindikator für die Entwicklung am Arbeitsmarkt (Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit Jan. 2019).
  7. Die meisten sozialversicherungspflichtigen Zeitarbeitnehmer (rund 80%) sind vollzeitbeschäftigt (Quelle: Statistik der Bundesagentur für Arbeit, Jahresdurchschnitt Juli 2017 bis Juni 2018).
  8. Zeitarbeit integriert: Sie ist die Branche, die die meisten Flüchtlinge eingestellt hat, nämlich über 30.000 (Quelle: Bundesagentur für Arbeit Bericht Fluchtmigration Dez. 2018; Okt. 2017 bis Sep. 2018).
  9. Der Anteil der Zeitarbeitnehmer in Deutschland, gemessen an der Zahl der Gesamtbeschäftigten (Penetrationsrate), beträgt derzeit 2,4%. (Quelle: Ciett Report 2018).

FAQ: Warum lohnt sich Zeitarbeit für Unternehmen?

Subsidiärhaftung

Unternehmen, die Zeitarbeit einsetzen, verringern ihr Risiko der Subsidiärhaftung durch die Zusammenarbeit mit einem wirtschaftlich soliden und erfahrenem Personaldienstleister.

Mehr zur Subsidiärhaftung

Tarifvertrag Zeitarbeit

Randstad ist Mitglied im Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP), dem größten Arbeitgeberverband der Branche. Als einer der Hauptakteure setzen wir uns seit Jahren für faire Löhne und Arbeitsbedingungen in der Zeitarbeit ein. Wir gestalten aktiv die Tarif- und Lohnstruktur mit und entwickeln das Potenzial der Branche als flexibles Arbeitsmarktinstrument weiter. Die Kontinuität eines flächendeckenden Tarifvertrags schafft langfristig Planungssicherheit für Zeitarbeitnehmer und Kundenunternehmen.

mehr zum Tarifvertrag