E-Mail Bewerbung Darauf kommt es an

Mittlerweile sind E-Mail-Bewerbungsmappen Standard und haben in vielen Fällen die schriftlichen Bewerbungen abgelöst. Erfahren Sie hier, welche Anforderungen Sie bei diesem Bewerbungsprozess beachten sollten!

Anforderungen an die richtige E-Mail-Bewerbung

Bewerbungen per E-Mail sind mittlerweile eine gängige Methode um sich um einen Job zu bewerben. Diese Form der Bewerbung sollten Sie jedoch nur verwenden, wenn die E-Mail-Adresse der Personalabteilung oder eines direkten Ansprechpartners in der jeweiligen Anzeige angegeben wurde. Notfalls fragen Sie telefonisch nach, ob eine elektronische Bewerbung erwünscht ist.

Möchten Sie beispielsweise in der Internetbranche oder im gestalterischen Bereich arbeiten, bietet sich eine E-Mail-Bewerbungsmappe an, da Sie auf diesem Weg schon einige Ihrer technischen und kreativen Kenntnisse und Fähigkeiten unter Beweis stellen können. Meist wird in der Stellenausschreibung auch ausdrücklich um eine Bewerbung per E-Mail gebeten. Fassen Sie auch bei der E-Mail-Bewerbung alle Anlagen, vom Anschreiben bis zum Praktikumszeugnis, in einem Dokument zusammen.

E-Mail-Bewerbung – So geht’s:

Um eine Erfolg versprechende E-Mail-Bewerbung zu versenden, sollten Sie darauf achten, dass

  • die Unterlagen individuell auf das entsprechende Unternehmen zugeschnitten sind,
  • das Unternehmen kein Online-Bewerbungsformular anbietet,
  • Sie Emoticons, wie zum Beispiel ein Smiley, oder Kürzel wie zum Beispiel (MFG etc.) vermeiden,
  • Sie sich auf eine Stellenanzeige nur einmal bewerben- entweder auf dem Postweg oder per E-Mail,
  • Sie für Ihre E-Mail-Adresse keine Phantasienamen verwenden. Achten Sie auf Seriosität. Optimal sind Adressen nach dem Muster [email protected]

Checkliste für die E-Mail Bewerbung

Prüfen Sie hier, ob Ihre Bewerbung den Anforderungen entspricht. Mit den 10 Schritten unserer Checkliste haben Sie alle wichtigen Punkte im Blick!